Wiesbaden - Pfingstturnier 2017

Perfektes Drehbuch beim Großen Preis von Wiesbaden

Holger Wulschner siegt im Sattel von Catch Me T Holger Wulschner aus Groß-Viegeln hat den Großen Preis beim 81. Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier, den Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden und damit die dritte Etappe der DKB-Riders Tour gewonnen. Mit der neunjährigen Hannoveraner Stute Catch Me T blieb er im zweiten Umlauf fehlerfrei in 45,39 Sekunden – nahezu

weiterlesen
Wiesbaden - Pfingstturnier 2017

Premieren-Sieger Klimke und Pohl

Franziskus siegt im Louisdor-Preis “Der Franz war heute dran!“ Und wie er dran war. ‘Franz’ ist Franziskus, der neunjährige gekörte Fidertanz-Sohn, den Ingrid Klimke unter dem Sattel hat. Mit 74,907 Prozent gewann der Hannoveraner Hengst heute die zweite Station des Louisdor-Preises beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier. Der Louisdor-Preis ist die Serie für Deutschlands beste Grand Prix-Nachwuchspferde

weiterlesen
Wiesbaden - Pfingstturnier 2017

Flutlicht-Sieg für Don Johnson FRH

Don Johnson war und ist ein Schelm, inzwischen ein seriöser Schelm, wie Isabell Werth sagen würde. Zum ersten Mal hat Isabell Werth ihren 15-jährigen Don Frederico-Sohn im Flutlicht präsentiert und er hat es absolut souverän gemeistert. Okay, ein kleiner Hüpfer zu Beginn, den wollte er schon einbauen, aber danach hat er gezeigt, dass er auch

weiterlesen
Wiesbaden - Pfingstturnier 2017

Haßmanns größter Wiesbaden-Erfolg

Felix Haßmann und Quali Quanti haben den Preis des Hessischen Ministerpräsidenten beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier gewonnen. Die 1,50-Meter-Springprüfung mit Stechen war zugleich Qualifikation für den Großen Preis und damit für die Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour. Guido Klatte jun., der Aufsteiger der deutschen Springsportszene schlechthin, wurde mit Corisanto Zweiter, Meredith Michaels-Beerbaum und Samurai landeten auf Platz

weiterlesen
Wiesbaden - Pfingstturnier 2017

Special statt Kür und gleich ein Sieg

Eigentlich wollte Sönke Rothenberger in Wiesbadens Kür-Tour an den Start gehen, aber er musste auf den Special umschwenken. Warum? Weil er während des Grand Prix’ der Kür-Tour eine wichtige Prüfung an der Uni hatte. Also Special-Tour statt Kür-Tour, denn gar nicht in Wiesbaden an den Start gehen, kam für den Wiesbaden-Fan nicht in Frage. Der

weiterlesen
Wiesbaden - Pfingstturnier 2017

Junge US-Amazone verweist Herren auf die Plätze

Die 20–jährige US-Amazone Lillie Keenan siegte im ersten WeltranglistenSpringen beim 81. Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier, im Lotto Hessen Preis. Mit dem elfjährigen Hannoveraner Super Sox flitzte die Geschichts-Studentin in 66,28 Sekunden durch den Parcours von Parcourschef Frank Rothenberger. Platz zwei ging an den Italiener Emanuele Gaudiano auf dem belgisch gezogenen Jasper in 66,79 Sekunden. Vielleicht am

weiterlesen
Wiesbaden - Pfingstturnier 2017

Damenpodium bei Wiesbadens Vielseitigkeit

„Ich bin geschockt!“ Sarah Cohen (USA) war fassungslos. „Ich hätte nie damit gerechnet, dass ich hier gewinne.“ Aber genau das hat die US-Amerikanerin getan. Mit ihrem 15-jährigen Treason siegte die 43-Jährige in der Drei-Sterne-Vielseitigkeits-Prüfung, dem Preis der Familie Prof. Heicke, der erstmals auch Station der Vielseitigkeitsserie Event Rider Masters (ERM) war. Platz zwei ging an

weiterlesen
Wiesbaden - Pfingstturnier 2017

Dem Pferd ganz nah – spannend, aufregend, romantisch

Die 22. Wiesbadener PferdeNacht präsentiert von der Spielbank Wiesbaden 15.000 Zuschauer, 237 Pferde, 300 Aktive und eine Lightshow, die nicht programmiert werden kann. „Man weiß ja nie so genau, wo die Pferde langlaufen“, schmunzelt Ulrich Schneider vom Wiesbadener Reit- und Fahr-Club, der von Beginn an die PferdeNacht organisiert – zum 22 Mal. Zum 16. Mal

weiterlesen
Überblick:Toffi

Noch 24 Stunden bis zum ‘Anpfiff’

Das PfingstTurnier wurde ‘eingeläutet’ Am morgigen Freitag geht es mit der Dressur der Vielseitigkeitsreiter um 8.30 Uhr los, am Pfingstmontag wird gegen 18.30 Uhr der letzte Reiter beim 81. Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier geehrt. Der Wiesbadener Reit- und Fahr-Club, der Veranstalter des PfingstTurniers, freut sich in seinem 90. Geburtstagsjahr auf 40 Prüfungen in den kommenden vier Tagen.

weiterlesen
170530_645z_2232(1)

Von Gauklern und Akrobaten

Das PfingstTurnier wurde ‘eingeläutet’ Das 81. Internationale Wiesbadener PfingstTurnier wurde eingeläutet: Gestern Abend zog der traditionelle Kutschenkorso durch die Straßen der Hauptstadt. 18 Kutschen – von historischer Herkunft bis zur Moderne begeisterten die Zuschauer und Einwohner Wiesbadens. Ein Highlight war der Gauklerwagen, ursprünglich das Gefährt von Emanuel Schikaneder, der zu Zeiten Mozarts lebte und ihm, so

weiterlesen
mehr Beiträge anzeigen

DKB-Riders Tour

Zurück zum Anfang