TS 20190610 20 CSI4 GP LONGINES 0838 3

02.03.2022

Vorfreude auf das PfingstTurnier

Pfingsten feiern wieder die Pferde im Biebricher Schlosspark – nach zwei Jahren Pause findet das LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden im Jahr 2022 statt.

„Durch Corona und Herpes waren wir 2020 und 2021 gezwungen, das PfingstTurnier abzusagen“, erklärt der Vize-Präsident des Wiesbadener Reit- und Fahr-Clubs (WRFC), Dr. Hanns-Dietrich Rahn. „Aber ich kann versichern: Der gesamte Vorstand und die vielen Helfer des PfingstTurniers freuen sich mehr denn je auf das LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden vom 3. bis 6. Juni in diesem Sommer. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren und wir sind zuversichtlich, dass wir die Pferde im Schlosspark in diesem Jahr auch wieder mit Zuschauern feiern können.“ Natürlich, so Rahn, müsse man die Entwicklungen abwarten und die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen beachten.

Das LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden 2022 wird alle drei olympischen Pferdesport-Disziplinen auf Vier-Sterne-Niveau bieten: Springen, Dressur und Vielseitigkeit. Für die Springreiter wird der LONGINES Grand Prix, der Große Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden, der Höhepunkt sein. Der Große Preis auf dem Traditionsplatz ist gerne für eine Überraschung gut: So verblüffte die 22-jährige Chloe Reid mit ihrem Sieg 2019 die Springsportwelt. 43 Jahre hatten die US-amerikanischen Springreiter bis dahin auf einen Sieg in der hessischen Landeshauptstadt gewartet. Buddy Brown war der letzte US-Sieger im Jahr 1976. Wer wird 2022 die große Ehrenrunde unter den riesigen Bäumen anführen?

Die Wiesbadener Rekordsiegerin im Viereck vor dem Schloss ist Isabell Werth. Bereits 13 Mal hat die siebenmalige Olympiasiegerin den Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden gewonnen, zuletzt mit Quantaz. Neben der großen Dressurtour mit Special und Kür werden auch die besten Grand Prix-Nachwuchspferde erneut Station im Schlosspark machen. Wiesbaden wird Station Nummer zwei des Louisdor-Preises 2022 sein. Der Louisdor-Preis hat sich als absoluter Zukunftsweiser für Championatspferde erwiesen. Spannende Entscheidungen warten im Viereck – auch mit Blick auf die Weltmeisterschaft in Herning im August.

„Michis fünfter Streich“ wurde nach der Vielseitigkeitsprüfung im Wiesbadener Schlosspark 2019 getitelt. Zum fünften Mal hatte Michael Jung den Preis der Familie Prof. Heicke gewonnen, zum letzten Mal mit Bundestrainer Hans Melzer an seiner Seite. Melzer war und ist ein Riesenfan der Wiesbadener Vielseitigkeit, 2022 wird der neue Bundestrainer Peter Thomsen für die ‚Buschis‘ in Wiesbaden verantwortlich sein. Wen wird er zur Vier-Sterne-Prüfung im Schlosspark mitbringen?

Eine äußerst bedeutende ‚Dame’ hatte beim PfingstTurnier 2019 ihren 25. Geburtstag gefeiert: die Wiesbadener PferdeNacht! Und auch 2022 wird sie am Freitagabend das LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden in gewohnter, herrlich traditioneller Weise einläuten. Womit wird ‚Mister PferdeNacht‘, Uli Schneider, in diesem Jahr die Zuschauer verzaubern?

Pfingsten 2022 wird im Biebricher Schlosspark endlich wieder mit den Pferden gefeiert!

Termin unbedingt schon vormerken: 3. bis 6. Juni. Der Kartenvorverkauf startet in Kürze.

Partner-Titelsponsor-Longines